Gute Medizin kommt von Wissen, Erfahrung und Zeit.

Über uns

DaVita ist einer der international führenden Anbieter von medizinischen Dienstleistungen und weltweit in 12 Ländern aktiv.

Als ärztlich geführte Verbundorganisation in Deutschland verfolgt DaVita das Ziel, die Gesundheitsversorgung in Deutschland kontinuierlich und qualitätsorientiert zu verbessern.

In unseren kardiologischen Zentren ist ein erfahrenes Team aus Ärzten und nichtärztlichem Personal aktiv, um eine umfassende Behandlung unter Berücksichtigung der individuellen Patientenbedürfnisse sicherzustellen.

Wo Sie uns finden

DaVita CardioCentrum Düsseldorf

Königsallee 61
40215 Düsseldorf

Angebote:

  • Duplexsonographie der Halsgefäße
  • Durchblutungsmessung der Extremitäten
  • Echokardiografie
  • EKG
  • Eventrecorder Implantation
  • Fahrradergometrie
  • ICD-Implantation
  • ICD-Kontrolle
  • Kardio-CT
  • Kardio-MRT
  • Kardiologisches Labor
  • Koronarangiographie
  • Laktatuntersuchung
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Langzeit-EKG
  • Schlafapnoe Diagnostik
  • Schrittmacherimplantation
  • Schrittmacherkontrolle
  • Sportuntersuchung
  • Spiroergometrie
  • Stent
  • Stressechokardiografie
  • Stress Kardio-MRT
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Transösophageale Echokardiografie

Sprechzeiten
Montag: 07:30 - 13:00; 14:00 - 18:00
Dienstag: 08:00 - 13:00; 14:00 - 18:00
Mittwoch: 07:30 - 13:00; 14:00 - 18:00
Donnerstag: 07:30 - 13:00; 14:00 - 18:00
Freitag: 07:30 - 14:30
Samstag: Geschlossen
Sonnstag: Geschlossen

E-Mail Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Google Map of Düsseldorf

Überblick:

Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts im Zooviertel gegründet, ist unsere Praxis in den vergangenen Jahrzehnten stark gewachsen. So wurde die Praxis CardioCentrum Düsseldorf in ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) umgewandelt und durch die MVZ DaVita CardioCentrum GmbH übernommen. Inzwischen arbeiten im MVZ DaVita CardioCentrum Düsseldorf 12 Ärzte mit den Spezialisierungen Herz- und Gefäßmedizin, sowie Endokrinologie, Diabetologie, Kinderkardiologie und Sportmedizin.

Vor einigen Jahren haben wir das Institut für Prävention und Sportmedizin gegründet. Die langjährige umfangreiche Betreuung der Spieler von Fortuna Düsseldorf und DEG sowie der Kadersportler des Landessportbundes hat sich herumgesprochen. Viele Marathonläufer, Triathleten, Taucher und andere Sportdisziplinen vertrauen bei ihren regelmäßigen Tauglichkeitsuntersuchungen und Leistungschecks auf unsere Arbeit.

Mit den umliegenden kardiologischen Kliniken sind wir seit Jahren eng vernetzt. Die kathetergestützte Invasivdiagnostik und interventionelle Therapie wird im Augusta-Krankenhaus und in der Universitätsklinik Düsseldorf durchgeführt.

Ihre Kardiologie Praxis in Düsseldorf

Seit dem Umzug 2014 vom Zooviertel an die Königsallee finden unsere Fachärzte eine perfekte Arbeitsumgebung. Durch Einrichtung eines Call-Centers für die Bearbeitung von Terminanfragen und Rezeptwünschen wurde das Empfangspersonal gezielt entlastet und kann sich der Aufnahme und Betreuung der Patienten in der Praxis noch besser widmen. Durch Optimierung aller Betriebsabläufe können wir unseren Patienten inzwischen meist Wunschtermine anbieten. Notfälle werden wie immer sofort behandelt.

DaVita Geilenkirchen

Herzog-Wilhelm-Str. 105
52511 Geilenkirchen

Angebote:

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • 24-Stunden-Langzeit-EKG
  • Mehr-Tages-Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
  • Herzschrittmacher- und Defibrillatorkontrollen: Ein-Kammer-, Zwei-Kammer-Schrittmacher, ICD-/CRT-Aggregate (3 Kammer-Schrittmacher), ICD-Aggregate sowie implantierbare Event-Recorder der folgenden gängigen Hersteller: Medtronic, Biotronik, St. Jude Medical, Boston Scientific
  • Transthorakale Echokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Transösophageale Echokardiographie
  • Stress-Echokardiographie
  • Farbkodierte Duplexsonographie der extrakraniellen Gefäße (Halsschlagadern)
  • Dopplerverschlußdruckmessung der Beingefäße
  • Schlaf-Apnoe-Screening mittels Polygraphie
  • Verkehrsmedizinische Begutachtung (nach 11 der Fahrerlaubnisverordnung)
  • Tauchtauglichkeitsuntersuchung
  • Kardio-MRT in Kooperation mit der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Aachen

Sprechzeiten
Montag - Freitag nach vorheriger Vereinbarung

E-Mail Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Google Map of Geilenkirchen

Überblick:

Die kardiologisch-nephrologische Gemeinschaftspraxis mit Dialysezentrum wurde im Jahre 1999 in Geilenkirchen durch Frau Dr. med. Yvonne Grafen und Frau Dr. med. Beate Schneider neu gegründet.

Somit konnte die fachärztliche Versorgung der Patienten mit Herz-/Kreislauf- sowie Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen in Geilenkirchen und Umgebung wohnortnah erweitert werden.

Aufgrund einer stetig steigenden Anforderung der zu behandelnden Patienten erfolgte 2005 und zuletzt 2011/12 ein Ausbau des Praxisgebäudes mit Erweiterung und kompletter Sanierung/Modernisierung der Praxis und der Dialysestationen.

Wir bieten unseren Patienten - auf einer Gesamtfläche von ca.1.600 qm - hochmoderne Praxisräume und Dialysestationen mit einem hellen und freundlichen Wohlfühlambiente. Durch modernste Technik in der Diagnostik und Therapie garantieren wir eine qualitativ hochwertige Behandlung, indem der einzelne Patient stets im Mittelpunkt steht.

Wir begegnen jeden Tag aufs Neue unterschiedlichen, häufig chronisch kranken Menschen mit ihren eigenen Ängsten und Sorgen. Unser engagiertes und erfahrenes Mitarbeiterteam in der Praxis und im Dialysezentrum sorgt für eine vertrauensvolle, kompetente und freundliche Behandlung.

Wir sind stets für Sie da!

Ärzteteam

Susanne Berrisch-Rahmel

Dr. med. Susanne Berrisch-Rahmel

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Sportmedizin, Hypertensiologin DHL®
  • Studium an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin

Frau Dr. med. Berrisch-Rahmel begann bereits während des Studiums an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf mit der Ausbildung zur Zusatzbezeichnung Sportmedizin. Sie war zunächst im Krankenhaus Huyssensstiftung in Essen, dann an der Klinik Medical Park Bad Wiessee St. Hubertus tätig und wechselte später an Elisabeth-Krankenhaus Essen, um dort ihre Fachärzte zunächst in Innerer Medizin und danach in Kardiologie zu machen. Sie ließ sich zunächst in der Gemeinschaftspraxis Wuppertal nieder, wechselte aber mit ihrer Expertise im Bereich Sportkardiologie 2001 an das CardioCentrum Düsseldorf, wo unter anderem die Profimannschaften Fortuna Düsseldorf und DEG der Eishockey DEL betreut werden. Frau Dr. med. Berrisch-Rahmel ist als Sprecherin der Arbeitsgruppen Sportkardiologie in den Fachgesellschaften Bundesverband Niedergelassener Kardiologen (BNK) sowie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) aktiv.

Dr. med. Susanne Berrisch-Rahmel praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Ingo Bläse

Dr. med. Ingo Bläse

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Hypertensiologe DHL@reg;
  • über 25jährige Erfahrung im Bereich Ultraschalldiagnostik, Rhythmologie und Elektrotherapie
  • Studium in Marburg und Düsseldorf

Nach dem Abitur absolvierte Dr. med. Ingo Bläse sein Medizinstudium in Marburg und Düsseldorf, Promotion in Bonn. Durch seine früh festgelegten Schwerpunkte im Bereich Ultraschalldiagnostik, Rhythmologie und Elektrotherapie des Herzens (Herzschrittmacher und Defibrillatoren) besitzt er eine über 25jährige Erfahrung in diesen Gebieten. Im Jahr 2000 ließ er sich mit den Kollegen Dr. Keil und Dr. Buschhaus in der inzwischen ältesten bestehenden kardiologischen Praxis im Rheinland nieder, aus der das CardioCentrum Düsseldorf hervorgegangen ist. Er ist Mitglied in der DEGUM—Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, der EACVI—European Association of Cardiovascular Imaging, der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, der Deutschen Hochdruckliga und des Bundesverbandes Niedergelassener Kardiologen sowie diverser Arbeitsgruppen, für die er regelmäßig Vorträge hält.

Dr. med. Ingo Bläse praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Emden

Dr. med. Stephanie van Emden

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
  • Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der RWTH Aachen
  • Umfassende Erfahrung in der Notfallversorgung sowie intensivmedizinischen Betreuung kardiologischer Patienten

Frau Dr. van Emden absolvierte das Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der RWTH Aachen (1990-1997); sie promovierte 1997. Seit 1997 ist sie als Ärztin der Inneren Medizin tätig. Dabei richtete Frau Dr. van Emden ihren ärztlichen Schwerpunkt auf die Behandlung herzkranker Menschen. In langjähriger klinischer Tätigkeit sammelte sie umfassende Erfahrung in der Notfallversorgung sowie intensivmedizinischen Betreuung kardiologischer Patienten. Herzkatheteruntersuchungen, Herzschrittmacher-kontrollen, die Echokardiographie und Diagnostik der Halsschlagadern gehörten dabei zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten. Frau Dr. van Emden ist seit 2003 Fachärztin für Innere Medizin und seit 2004 spezialisiert im Bereich Kardiologie. Seit 2104 betreut sie kardiologische Patienten im Düsseldorfer CardioCentrum. Neben der konservativen Kardiologie bietet sie hier auch die Diagnostik schlafbezogener Atemstörungen an, die Ursache vieler Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellen. Erfahrungen weist sie auch auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin auf. Frau Dr. van Emden ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Dr. med. Stephanie van Emden praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Eschenhagen

Dr. med. Silke Eschenhagen

Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie
  • Studium an der RWTH Aachen
  • Schwerpunkt nicht-invasive Bildgebung des Herzens

Das Studium der Humanmedizin trat Dr. med. Silke Eschenhagen an der RWTH Aachen nach Abschluß ihrer Ausbildung zur examinierten Krankenschwester am Universitätsklinikum Essen an. Bereits im Studium bildete die nicht-invasive Bildgebung des Herzens ihren wissenschaftlichen sowie klinischen Schwerpunkt. Auch im MVZ DaVita CardioCentrum wird 2D- und 3D-Echokardiogrpahie genauso angeboten wie Stress-Ultraschall des Herzens und transösophageale Echokardiographie ("Schluckultraschall"). Als Autorin regelmäßig erscheinender Artikel in verschiedenen Fachzeitschriften und als Mitglied der AG5 - Kardiovaskulärer Ultraschall in der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie ist sie immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft.

Dr. med. Silke Eschenhagen praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Ulrich Keil

Dr. med. Ulrich Keil

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Sportmedizin
  • Studium der Humanmedizin
  • Betreut die Profimannschaft von Fortuna Düsseldorf

Geboren und aufgewachsen im Ruhrgebiet, schloss Dr. med. Ulrich Keil nach dem Abitur ebenfalls dort eine Ausbildung als pharmazeutisch-technischer Assistent sowie das Studium der Humanmedizin ab. 1983 legte er das 3. Staatsexamen ab und begann als Assistenzarzt am Städtischen Krankenhaus Benrath. Weitere Stationen führten ihn an das Gerresheimer Krankenhaus sowie, nach seiner Prüfung zum Arzt für Innere Medizin, an die Klinik Roderbirken. 1993 schloss Dr. med. Keil seine Gebietsprüfung ab und arbeitete als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im heutigen CardioCentrum Düsseldorf. Der passionierte Sportler und Marathonläufer betreut unter anderem die Profimannschaft von Fortuna Düsseldorf und ist lizensierter Arzt des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen.

Dr. med. Ulrich Keil praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Lauer

PD Dr. med. Thomas Lauer

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie
  • Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Ehemals stellvertretender Klinikdirektor an der Universitätsklinik Düsseldorf

PD Dr. med. Thomas Lauer studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Humanmedizin und sammelte an den Unikliniken Düsseldorf, Aachen und Dresden weitreichende Erfahrungen im Bereich der Inneren Medizin. Als Oberarzt und zuletzt stellvertretender Klinikdirektor an der Universitätsklinik Düsseldorf war er viele Jahre für die akute Notfallversorgung , intensivmedizinische Behandlung und katheterinterventionelle Therapie von Herz-Kreislaufpatienten verantwortlich. 2011 trat er dann als Partner ins CardioCentrum Düsseldorf ein. PD Dr. med. Thomas Lauer ist unter anderem Gutachter für die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie und Fachprüfer Angiologie für die Ärztekammer Nordrhein.

PD Dr. med. Thomas Lauer praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum
Liersch

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch

Arzt für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderkardiologie
  • Studium in Berlin, Lübeck, Wien und Düsseldorf
  • Ehemals Leiter der Abteilung für Kinderkardiologie und Pulmologie des Klinikums Wuppertal

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch absolvierte sein Studium der Medizin in Berlin, Lübeck, Wien und Düsseldorf. Nach seinem Staatsexamen und der Promotion begann er seine Weiterbildung zum Arzt für Kinder- und Jugendmedizin. 10 Jahre klinische Arbeitserfahrungen später erfolgte gleichzeitig mit der Habilitation die Ernennung zum Oberarzt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. 1983 wechselte Dr. med. Rüdiger Liersch an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Wuppertal und wurde 1989 zum außerplanmäßigen Professor der Heinrich-Heine-Universität ernannt. 1991 wurde er Leiter der Abteilung für Kinderkardiologie und Pulmologie. Seit seinem Ausscheiden aus dem ärztlichen Dienst des Klinikums Wuppertal im Jahr 2009 bringt er seine kinderkardiologische Expertise in das Team des CardioCentrums ein.

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Stefan Perings

PD Dr. med. Stefan Perings

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
  • Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Gründer der größten deutschsprachigen kardiologischen Fachzeitschrift

Nach Abschluss seines Studiums an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf absolvierte Herr PD Dr. med. Perings seine Ausbildung in der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf. Im Jahr 2004 trat er als Partner in das CardioCentrum Düsseldorf ein und begann seine ambulante Laufbahn. In seiner Eigenschaft als stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundesverbandes Niedergelassener Kardiologen etalierte er Brustschmerz-Ambulanzen, gründete die größte deutschsprachige kardiologische Fachzeitschrift sowie ein neues interaktives Online Fortbildungsforum. Er ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und wurde sowohl von der Europäischen als auch der amerikanischen Kardiologischen Fachgesellschaft zum Ehrenmitglied berufen.

PD Dr. med. Stefan Perings praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Scherbaum

Univ.-Prof. Dr. med. Werner Scherbaum

Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie / Diabetologie, Rheumatologie
  • Ehemals Direktor der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Rheumatologie des Universitätsklinikums Düsseldorf
  • Gründer des Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung

Nach der Promotion, der Facharztausbildung sowie der Tätigkeit als Oberarzt folgte Univ.-Prof. Dr. med. Werner Scherbaum 1993 dem Ruf auf den Lehrstuhl für Innere Medizin der Universität Leipzig und übernahm zusätzlich die Gründung und Leitung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Interdisziplinären Zentrums für Klinische Forschung. Von 1997 bis 2004 war er Klinikdirektor für Innere Medizin, ab 2006 auch Rheumatologie des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) und hielt, damit verbunden, die Leitung der klinischen Abteilung des Deutschen Diabetesforschungsinstituts inne. Von 2004-2007 war er auch als stellvertretender Ärztlicher Direktor des UKD tätig und bis Juli 2012 Ordinarius für Innere Medizin und Direktor der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Rheumatologie.

Univ.-Prof. Dr. med. Werner Scherbaum praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita CardioCentrum Düsseldorf
Grafen

Dr. med. Yvonne Grafen

Fachärztin für Innere Medizin/Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Studium an der RWTH Aachen
  • Zusatzqualifikation Dialyseärztin

Ihr Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen schloss Dr. med. Yvonne Grafen 1990 ab, die Promotion folgte 1995. Von 1990 an war sie insgesamt neun Jahre um Universitätsklinikum Aachen als Assistenz- und Funktionsärztin tätig. 1997 erwarb sie die Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin, und ein Jahr später kam die Gebietsbezeichnung Kardiologie hinzu. Seit 1999 arbeitet Dr. med. Yvonne Grafen als Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie in der der neu gegründeten Internistischen Facharztpraxis in Geilenkirchen. 2002 erlangte sie die Qualifikation als Dialyseärztin bei der Ärztekammer Nordrhein. Darüber hinaus ist sie unter anderem Mitglied in der Ärztekammer Nordrhein, der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und Innere Medizin (DGIM), der Deutschen Herzstiftung e.V. und dem Berufsverband Deutscher Internisten (BDI).

Dr. med. Yvonne Grafen praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita Geilenkirchen
Friederike Keßler

Dr. med. Friederike Keßler

Fachärztin für Innere Medizin
  • Studium an der RWTH Aachen
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Das Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen schloss Dr. med. Friederike Keßler 2007 mit der Approbation ab und promovierte im selben Jahr. Von 2007 bis 2017 war sie als Assistenzärztin in der Klinik für Innere Medizin und Internistische Intensivmedizin, St.-Antonius-Hospital Eschweiler tätig. Während dieser Zeit erhielt sie unter anderem die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin (2011) und die Facharztanerkennung für Innere Medizin (2012). Seit 2017 ist die zweifache Mutter. Sie ist Mitglied in der Deutschen Ärztekammer Nordrhein, der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin sowie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, angestellte Fachärztin für Innere Medizin und Weiterbildungsassistentin für Kardiologie der internist. Facharztpraxis Kardiologie-Nephrologie mit Dialysezentrum Geilenkirchen.

Dr. med. Friederike Keßler praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita Geilenkirchen
Dagmar Monteiro Pai

Dr. med. Dagmar Monteiro Pai

Fachärztin für Innere Medizin/Nieren-Hochdruckerkrankungen
  • Studium an der RWTH Aachen
  • Praktiziert seit über 25 Jahren

Dr. med. Dagmar Monteiro Pai nahm ihr Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen 1984 auf und erhielt 1991 die Approbation als Ärztin. Sie arbeitete zunächst als Assistenz- und Funktionsärztin und schließlich als Oberärztin in der Med. Klinik II des Universitätsklinikums Aachen, währenddessen sie 1994 bei Prof. Dr. med. Glöckner promovierte. Nach ihrer Elternzeit erhielt sie 2007 die Anerkennung der Gebietsbezeichung Nephrologie und ist seit 2009 als angestellte Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie in der internist. Facharztpraxis Kardiologie-Nephrologie mit Dialysezentrum Geilenkirchen tätig. Dr. med. Dagmar Monteiro Pai ist Mitglied in der Ärztekammer Nordrhein und der Dt. Gesellschaft für Nephrologie (DGfN).

Dr. med. Dagmar Monteiro Pai praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita Geilenkirchen
Schneider

Dr. med. Beate Schneider

Fachärztin für Innere Medizin/Nieren-/Hochdruckerkrankrungen
  • Studium an der RWTH Aachen
  • Praktiziert seit über 25 Jahren

Als Dr. med. Beate Schneider 1984 das Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen aufnahm, hatte sie bereits als staatlich examinierte Krankenschwester Berufserfahrung gesammelt. 1992 folgte die Approbation als Ärztin und 1994 die Promotion. Seit 1992 arbeitete sie als Assistenz- und Funktionsärztin in der Med. Klinik II für sieben Jahre am Universitätsklinikum Aachen. 1998 erwarb sie die Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin. Ein Jahr später kam die Gebietsbezeichnung Nephrologie hinzu. Im selben Jahr begann sie Ihre Tätigkeit als Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie in der neu gegründeten Internistischen Facharztpraxis in Geilenkirchen. Dr. med. Beate Schneider ist unter anderem Mitglied der Ärztekammer Nordrhein und der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie.

Dr. med. Beate Schneider praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita Geilenkirchen
Philip Törnberg

Dr. med. Philip Törnberg

Facharzt für Innere Medizin/Herz-/Kreislauferkrankungen, Sportmedizin—Notfallmedizin
  • Studium in Freiburg, Karlsruhe, Auckland und Sidney
  • Zusatzweiterbildung: Hypertensiologie DHL

Dr. med Philip Törnberg studierte in Freiburg, Karlsruhe, Auckland und Sidney Humanmedizin und erhielt 2006 seine Approbation. Nach Erfahrungen als Assistenzarzt erlangte er 2012 die Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin und arbeitete für drei Jahre als Facharzt in der Klinik für Kardiologie des HELIOS Klinikums und Herzzentrums Siegburg. 2015 folgte die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie sowie die Anstellung als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie der internist. Facharztpraxis Kardiologie-Nephrologie mit Dialysezentrum Geilenkirchen. Darüber hinaus verfügt Dr. med. Philip Törnberg zum Beispiel über die Qualifikation für Sportmedizin und Notfallmedizin sowie die Zertifizierung Hypertensiologe DHL und ist Mitglied im Sportärztebund Nordrhein.

Dr. med. Philip Törnberg praktiziert in dem folgenden Zentrum:
  • DaVita Geilenkirchen

Karriere

Als einer der führenden Anbieter von medizinischen Dienstleistungen sind wir stets auf der Suche nach überzeugenden Persönlichkeiten, um unsere Teams zu verstärken. Wenn Sie mehr über Ihre Karrierechancen bei uns erfahren möchten, schicken Sie uns gerne eine E-Mail an personal@davita-cardio.de.

Patients whose dialysis is impacted by Hurricane Harvey or Hurricane Irma should call 1-800-400-8331.

DaVita dialysis centers and hospital locations in impacted areas continue to receive and treat patients. Find an open center here: blogs.davita.com/emergency-management